14.03.2020

Update zum Corona-Virus (Sars-CoV-2)

Liebe Patientinnen und Patienten,

nahezu stündlich gibt es im Internet und in den sozialen Medien neue Meldungen zum Corona-Virus (Sars-CoV-2).

Auch wir sehen uns als verantwortungsvolle Ärzte gezwungen, den Betrieb in unserer Praxis an die aktuelle Situation anzupassen. Deshalb möchten wir Sie heute auf folgende wichtige Veränderungen hinweisen.

Wegfall der offenen Sprechstunde
Ab sofort findet bis auf weiteres KEINE offene Sprechstunde mehr statt. Wir informieren Sie rechtzeitig, wann wir den Betrieb wieder aufnehmen können, aber momentan müssen wir dem Risiko und vor allem den massiven Andrang, der in der offenen Sprechstunde vorherrscht, aktiv entgegenwirken und jegliche Menschenansammlungen auf engem Raum vermeiden.

Verringerte Besetzung
In unserem Team befinden sich alleine unter den medizinischen Fachangestellten drei Mütter, die aktuell mit allen Mitteln die Betreuung ihrer Kinder organisieren müssen. Deshalb arbeiten wir derzeit mit einer Notbesetzung und können aus diesem Grund gerade auch keine Anrufe auf dem Festnetz entgegennehmen.

Risikopatienten
Bitte prüfen Sie, ob Sie zu einer der bekannten Risikogruppen zählen. Gerade ältere Patientinnen und Patienten mit Vorerkrankungen sollten sich genau überlegen, ob es wirklich notwendig ist, dass sie sich in unsere Praxis begeben. Sollten Sie an einer Erkältung, einer Grippe oder ähnlichem erkrankt sein, bitten wir Sie dringend Ihren Termin abzusagen. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, das Immunsystem nicht unnötig zu belasten. Deshalb stehen wir in der Verantwortung, auch alle anderen Patienten nicht unnötig zu gefährden.

Absage von Terminen
Wenn Sie einen Termin absagen möchten, hinterlassen Sie bitte unter der Nummer 0151 / 70 50 65 63 eine Nachricht auf unserer Mailbox. Gerade in der jetzigen Situation haben wir vollstes Verständnis dafür, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen möchten.

Verstärkte Schutzmaßnahmen
Wir weisen Sie darauf hin, dass wir zu Ihrer eigenen Sicherheit bis auf weiteres Patienten nur einzeln in unserer Praxis behandeln können. Haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir unsere Eingangstüre auch während der Sprechstunde geschlossen halten. Wir bitten Sie, im Gang zu warten, bis Sie aufgerufen werden. Das Wartezimmer ist bis auf weiteres gesperrt. Um den hygienischen Anforderungen gerecht zu werden, behandeln wir Sie zudem nur noch mit Mundschutz und Handschuhen.

Vereinbarung von neuen Terminen
Aufgrund der aktuellen Situation können abgesagte Termine erst ab dem 20. April wieder telefonisch vereinbart werden. Vorher ist es uns nicht möglich, Ihnen einen neuen Termin zu geben, den wir dann auch verbindlich einhalten können.

Weitere Maßnahmen
Ab sofort werden wir wochenweise neu entscheiden, wie wir den Betrieb in unserer Praxis so sicher wie nur möglich für unsere Patientinnen und Patienten, aber auch unser Team gestalten können. Sollte es zu weiteren Veränderungen kommen, informieren wir Sie über unsere Homepage und unsere Facebook-Seite. Damit wir alle Patientinnen und Patienten erreichen, wären wir Ihnen jedoch sehr dankbar, wenn auch Sie in Ihrem Freundes- und Verwandtenkreis betroffene Personen über die veränderten Bedingungen informieren.

Abschließend möchten wir Ihnen noch diesen aufschlussreichen Beitrag ans Herz legen. Er beschreibt sehr gut, in welcher Lage wir aktuell tatsächlich stecken und wie ernst sie ist.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund.

Ihre Dr. Kathrin Friedl